Top-Ten-Schmerzpunkte in Freizeitparks

Top-Ten-Schmerzpunkte in Freizeitparks

Erstens ist der Bau von Themenparks "großartig und will mehr suchen"; Das Ausmaß des Baus ist groß, und das Streben nach Parks kann mehr Touristen belasten. Aufgrund der großen landschaftlichen Lage und des Mangels an Erfahrung sind Touristen jedoch eher müde zu Fuß, haben jedoch keine Erfahrung. Relativ beträchtlicher Inhalt;


Zweitens ist die Themenauswahl die gleiche, mangelnde Individualität, mangelnde Wettbewerbsfähigkeit und die meisten Reproduktionsarten; Ähnlich wie der Bau landschaftlicher Orte, die oft nicht in der Lage sind, ihre eigenen Merkmale auszubilden, was zu weniger Touristen führt.


Drittens ist die Planung und Gestaltung nicht vorhanden, die Konstruktion des Projekts ist nicht verfeinert, der Einsatz moderner Technologie ist geringer; Das Bauniveau ist niedrig und die Anziehungskraft auf Touristen reicht nicht aus.


Viertens ist der Selbstdisziplinmechanismus der Branche nicht perfekt, die führende Rolle der Regierung ist noch nicht eingerichtet, und die Autonomie des Unternehmens ist schlecht. Die Regierung balanciert und koordiniert den Markt manchmal nicht, um Investitionen anzuziehen. Mehrere Unternehmen betraten gleichzeitig eine Stadt oder Region. Im Genehmigungsprozess gab es keine detaillierte Analyse der Positionierung des Unternehmens, und das Unternehmen berücksichtigte keine weiteren Faktoren.


Fünftens ist die Wiederholbarkeit der Vergnügungseinrichtungen hoch; Die Ausstattung und Ausstattung des Themenparks wurde nicht aktualisiert und nicht gemäß dem Thema entwickelt.


Sechstens fehlt es an klassischen Fahrgeschäften und darstellenden Künsten auf hohem Niveau. In den meisten Freizeitparks fehlen klassische Fahrgeschäfte, was zu niedrigen Rückreiseraten führt.


Siebtens gibt es einen Mangel an hochwertigen Talenten in Themenparks; Von der Planung über das Design bis hin zum Management und Betrieb sind sie alle unwissend, und es gibt kein Managementtalent mit einem breiten Wissensspektrum. Diese Art der Talentkultivierung fehlt auch;


Achte, der Quellmarkt ist zu lokal; da das themenparkprojekt nicht attraktiv genug ist, kann es nur einheimische touristen anziehen. Diese Situation ist reichlich vorhanden;


Neuntens sind die Daten zum Investment Management ungenau und die Situation der Irreführung des Marktes ist gravierend. einige Themenparks, um mehr Investoren für Investitionen zu gewinnen, falsche Daten zu melden und die Marktorientierung zu beeinflussen;


Zehntens ist die gesamte Branche oder das Unternehmen selbst chaotisch, das Gewinnmodell ist einheitlich und die „Ticket-Ökonomie“ ist mehr; Die Touristen sind nicht in Betrieb und das Management ist vorhanden.


Also, was genau machen Freizeitparks?


Zunächst ist die Wahl und Investition der Region, die Wahl der Region eine sehr wichtige Voraussetzung. Bei der Auswahl einer Region ist es am wichtigsten, die Marktnachfrage des Themenparks zu wählen, dh, ob eine Nachfrage nach dem Themenpark im Markt besteht. Um das Dilemma der Themenparks zu lösen, müssen wir zunächst mit regionalen Entscheidungen beginnen. Die regionalen Entscheidungen führen zu Investitionen und Wettbewerb in Freizeitparks. Wie viel Investitionen in dieser Region angemessen sind, die Investitionen sind höher, der Geschäftsdruck ist hoch, die Investitionen sind geringer, es gibt keinen Wettbewerb. Ausrüstungen, Einrichtungen, Landschaftsgestaltung im Innen- und Außenbereich sind nicht vorhanden. Themenparks müssen präzise investieren.


Die Produkte des Themenparks sind auch wichtig, vor allem um zu wissen, welche Produkte Produkte sind. Zum anderen ist das Zusammenspiel von Themenparks und regionalem Tourismus ein wichtiger Faktor für den Erfolg von Themenparks.


Zweitens ist der Kern des Themenparks Kultur und Thema, nämlich IP. Kultur und Thema sind die Seelen der Themenparks, die unverwechselbare Merkmale und einzigartige Persönlichkeiten bilden. Der Bau von Themenparks muss kulturelle Themen und Besonderheiten aufweisen. Kultur und Themen sind nur der erste Schritt. Der zweite Schritt ist die Kreativ- und Freizeitplanung des Themenparks. Nach der Kultur und dem Thema müssen wir die Unterhaltung planen. Nur wertvolles geistiges Eigentum kann auf den Markt gelangen, in Produkte umgewandelt werden und vom Markt anerkannt werden.



Der Schlüssel ist dann die Kreativität, die eingehende Erkundung der Bedürfnisse von Touristen und kreative Ideen aus der Sicht der Touristen.


Ein Themenpark muss ein Kernthema erfüllen. Darüber hinaus klären Sie bei der Übertragung von touristischen Informationen die Ideen auf, organisieren Sie die Route und die Reihenfolge des Themenparks, so dass die Besucher während des Spiels eine angemessene Erfahrung mit körperlichen und emotionalen Aktivitäten haben zum Themenpark, der der Hauptpunkt der Kreativität ist.


Schließlich ist es das Thema Design. Das Thema Design ist der Kern des Designs des Themenparks. Wenn es kein gutes Themendesign und keine gute Story gibt, wird der Themenpark definitiv an Attraktivität verlieren.


Die Gestaltung des Themenparks fasst mehrere Prinzipien zusammen:


ein Freizeitpark oder ein Unterhaltungsprojekt, das nur eine Geschichte erzählt

Vermeiden Sie Widersprüche und bewahren Sie die Einheit.

In den Unterhaltungsaktivitäten des reichhaltigen Freizeitparks können Sie die Predigt verbergen, die Touristen jedoch nicht klar erkennen.

Konzentrieren Sie sich auf Schlüsselthemen und Handlungsstränge mit einem themenbasierten kreativen Gestaltungskonzept.

Nur die industrielle Diversifizierung kann sich weiterentwickeln und wird für immer bestehen bleiben.

首页2