Bringen Sie Ihre Kinder nach draußen

Viele Mütter denken, dass das Baby sehr zerbrechlich ist, und es gibt viele Risikofaktoren im Freien, und alle lehnen es ab, das Baby für Outdoor-Aktivitäten mitzunehmen. Dies ist ein großes Missverständnis, nicht nur das, sondern die Vorteile von Outdoor-Aktivitäten für das Baby sind vielfältig.

1. Das Baby bleibt den ganzen Tag im Haus, wodurch es empfindlich auf Temperaturänderungen reagiert. Wenn sich das Wetter leicht ändert, wird die Nase nicht belüftet oder gehustet. Daher kann die Einnahme von Outdoor-Aktivitäten des Babys die Funktion der Haut und der Nasenschleimhaut verbessern, die Bildung von konditionierten Reflexen in der Hirnrinde fördern, um die Fähigkeit zur Regulierung der Körpertemperatur zu verbessern, die Fähigkeit zur Anpassung an die Außenwelt und den Widerstand zu verbessern zu erkranken und das Auftreten von Erkältungen zu verhindern.

2, Kinder im Freien, sehen mehr Menschen und Dinge, in der Beobachtung und Kommunikation kann seine geistige Entwicklung fördern, so dass das Baby den Horizont erweitert. Auf diese Weise hat das Baby eine gute Laune, die den Appetit fördert, und das Baby schläft nachts gut.

3. Frischluft hat einen höheren Sauerstoffgehalt als geschlossene Innenluft, was der Entwicklung von Atmungs- und Kreislaufsystemen bei Neugeborenen förderlich ist. Darüber hinaus kann der Körper, nachdem das Baby eine geeignete UV-Strahlung erhalten hat, Vitamin D produzieren, das die Aufnahme von Kalzium und Phosphor durch den Körper fördert und Rachitis verhindert.

Aus diesem Grund befürworten viele Menschen Outdoor-Aktivitäten für Kinder. In der ersten Lebenshälfte können sie in kurzer Zeit und mit Unterbrechungen ein Sonnenbad nehmen. Sie können die Natur berühren und frische Luft atmen. Sie haben ein gewisses Wachstum und Gesundheit. die Vorteile von